C12 
  und
   C12

C12 und C12 Netzwerk

Unsere C12 - Traditionen

Dieses sind unsere Traditionen, durch die wir in unserem Dienst in der Person von Jesus Christus miteinander verbunden sind, damit betroffene Menschen und ihre Angehörigen in unserer Gemeinschaft genesen und von Jesus Christus erneuert werden können:

1

Gott muss für uns alle an erster Stelle stehen. Unser gemeinsames Wohlergehen und unsere Genesung sind nur von Gottes Gnade und unserer Bereitschaft, diese Hilfe bedingungslos anzunehmen, abhängig.

2

Für uns gibt es  nur eine höchste Autorität  - einen liebenden Gott, wie ER sich durch Seinen Sohn Jesus Christus und Seinen Heiligen Geist ausdrückt. Unsere Beauftragten sind nicht gewählt, um Macht auszuüben, sondern um zu dienen.

3

Die einzige Voraussetzung, Mitglied unserer Gemeinschaft zu werden, ist der  aufrichtige Wunsch, ein abhängiges, krankes oder zwanghaftes Verhalten überwinden zu wollen und sein Leben durch Jesus Christus verändern zu lassen.

4

Jede Gruppe ist für sich eigenverantwortlich und selbstständig außer in Dingen, die andere Gruppen oder Overcomers Outreach als Ganzes angehen. Im Umgang untereinander sind wir dem einheitlichen Werk Jesu Christi unterstellt, wir sind alle Glieder Seiner Gemeinde.

5

Unsere wichtigste Aufgabe ist, Gott zu dienen. Wir reichen die Botschaft von Jesu befreiender Macht und Kraft an Menschen weiter, die heute noch leiden. Als Werkzeug benutzen wir die Bibel und das 12 Schritte-Programm der Anonymen Alkoholiker basierend auf der Erfahrung, dass die Einheit und das Wachstum der Gruppe durch die strikte Anwendung des  FREED-Handbuchs, des Meeting-Formats und durch ständigen Wechsel der Meeting-Sprecher gefördert wird.

6

Gruppen-Aktivitäten außerhalb unseres Dienstes von O.O. sind nur nach eingehenden Gebeten und gemeinsamen Absprachen sehr sorgfältig abzuwägen, denn Dinge wie Geld, Eigentum und Ansehen trennen uns von unserem Hauptzweck, nur Gott zu dienen.

7

Jede Gruppe sollte sich  selbst erhalten,  jeder Beitrag und jegliche Einmischung von und nach Außen ist abzulehnen. Wir sind in unserem persönlichen und gemeinschaftlichen Gewissen nur unserer höchsten Autorität Jesus Christus verpflichtet.

8

Alle Tätigkeiten in unseren Gruppen sollten immer  ehrenamtlich bleiben, jedoch können unsere zentralen Dienststellen Mitarbeiter beschäftigen, soweit sich dieses aus der Notwendigkeit des Dienstes ergeben sollte.

9

Unsere Dienste sollten niemals organisiert werden, aber die einzelnen Gruppen sollten durch eine Koordinationsstelle zusammenarbeiten. Jede Bildung von organisatorischen Ausschüssen ist immer denjenigen verantwortlich, denen sie dienen und unserem höchsten Dienstherrn Jesus Christus.

10

Wir sind eine  Gemeinschaft im Namen Jesu Christi. Uns sind alle Menschen willkommen, die unsere Hilfe wirklich suchen - egal, ob sie Jesus Christus bereits angenommen haben oder nicht. Dogmatische oder theologische Diskussionen haben bei uns weder Zeit noch Platz - unser Blickwinkel richtet sich nur auf die Erneuerung eines jeden Betroffenen in Einheit und Wachstum in Jesu Namen.

11

Unsere Beziehung zur Öffentlichkeit ist nicht das Prinzip der Werbung, sondern vielmehr der  Anziehung.  Wir wollen stets die Erkenntnis des Heiligen Geistes erbitten, wenn wir uns öffentlich und in den Medien mitteilen, um uns zu vergewissern, die persönliche Anonymität jedes Einzelnen zu bewahren.  Das Prinzip der Anonymität bezieht sich besonders auf den Schutz der Person, die sich uns anvertraut.

12

Geistliche Anonymität im Namen Jesu Christi ist die absolute Grundlage unserer gemeinsamen Traditionen, sie zeigt sich in der Demut und Einfachheit unseres Dienstes zu unserem Herrn Jesus Christus, uns stets daran zu erinnern, Prinzipien über Personen zu setzen. Wir berufen uns auf Gottes Versprechen, dass Seine Kraft uns FREI setzen kann und wird!

Amen – So sei es!

Zur Kontaktaufnahme per E-Mail bitte auf den unteren Button clicken:

Christliche 12 Schritte und Christliche 12 Traditionen

©  Overcomers Outreach Inc. 1999-2016
C12 
  und
   C12